1.FC Kaiserslautern



Betzenbergstadion - Fassungsvermögen: 48.500 Plätze,
Entfernung vom Olympiastadion 650 km



+ Superlage auf dem Betzenberg
+ sehr entspannte Auswärtsfahrt
+ Verpflegung Super
+ gute Sicht von unserem Platz hinter dem Tor
+ schönes, reines Fußballstadion

- Stehplatzbereich durch Netz sichtbehindert
- kaum Parkmöglichkeiten in Stadionnähe


Stadionpanorama




Ich hatte noch eine Digitalkamera der 1. Stunde, deshalb einige unscharfe Bilder aus Kaiserslautern.


Von links: Rauchbombe im Gästeblock, Benni auf'm "Betze", die Mannschaft nach dem Spiel

Zum letzten Spiel dieser Saison, nahmen wir diese weite Auswärtsfahrt auf uns, man muß sagen es hat sich gelohnt. Die Anreise verlief problemlos und wir parkten etwas weiter weg. Dann nahmen wir den "Aufstieg" zum Stadion in Angriff. Eine bessere Lage eines Fußballstadions, habe ich noch nicht gesehen. Durch frühes Erscheinen war es ein unproblematischer Einlaß und wir konnten uns noch etwas umsehen, bevor das Stadion sich füllte. Die Atmosphäre dort war sehr familiär. Der Gästeblock war nur halb gefüllt, aber dafür die Stimmung super. Als Hertha durch Alves auch noch in Führung ging und dieses knappe Führung über die Zeit brachte, war der 5. Platz und damit die Qualifikation zum UEFA Cup gesichert. Die Fans ließen die Mannschaft noch einmal aus der Kabine kommen um das zu feiern, ich konnte das Trikot von Marco Rehmer erwischen , als er es zu den Fans warf. Auch Jürgen Röber und Dieter Hoeneß mußten Ihre Kleidungsstücke den Fans geben. Danach ging es glücklich auf die Rückreise, die wir aber mit einer Übernachtung unterwegs unterbrachen.



19. Mai 2001, 1. FC Kaiserslautern - Hertha BSC 0-1 (41.500 Zuschauer)