Eintracht Frankfurt



Waldstadion - Fassungsvermögen: 51.500 Plätze,
Entfernung vom Olympiastadion 546 km



+ "normales" Bier im Stadion
+ Super Stimmung
+ weiträumig angelegte Arena
+ einmalige Dachkonstruktion
+ Super Sicht von allen Plätzen

- Aufladekarte für Verpflegung


Stadionpanorama






Links: Vor dem Stadion, Jango,Olli,Jokel und Benni. Rechts: im Gästeblock, Ralle,Olli,Benni und Jango

Unten: Die Frankfurter Skiline

Das letzte Spiel dieser Saison in Frankfurt war verbunden mit einem Besuch von Jokel in Langen. Wir reisten einen Tag früher an und fuhren dann mit der Bahn zum Waldstadion, das an diesem Tag ausverkauft war. Dadurch keine Probleme das Auto los zu werden. Durch weiträumige Einlaßkontrollen, ging es problemlos zu unserem Block. Das Stadion macht optisch was her, besonders der riesige Videowürfel der in der Mitte der Arena schwebt. Auch konnten wir das einzig lebende Maskottchen "Attila"der Bundesliga bewundern. Nach schwacher erster Halbzeit ging Hertha nach einer abgerutschten Flanke von Boateng in Führung. Nach dem Ausgleich der Eintracht drohte das Spiel zu kippen, aber Pante erzielte kurz vor Ende den Siegtreffer für Hertha. Bewundernswert war der zusammenhängende Support der Einheimischen, aber auch der Gästeblock ließ sich nicht lumpen. Danach besuchten wir noch die Innenstadt, um am nächsten Tag nach Hause zu fahren.



Ein Mitschnitt aus dem Gästeblock, ist hier zu hören.



19. Mai 2007, Eintracht Frankfurt - Hertha BSC 1:2 (ausverkauft)