DFB-Ligapokal



Paul-Greifzu-Stadion - Fassungsvermögen: 20.000 Plätze,
Entfernung vom Olympiastadion 121 km



+ Superparkplatz und kurzer Weg zum Stadion
+ "normales" Bier im Stadion

- Stadion mit Laufbahn
- nicht überdachte Stehplätze


Stadionpanorama

2002


Links: Konni, Jango und Olli. Rechts: der Herthablock

Zur Vorrunde im DFB-Liga Pokal fuhren wir in das nah gelegene Dessau. Auf der Suche nach dem Stadion und einem Parkplatz, standen wir plötzlich mitten davor und rätselten warum das Auto vor uns nicht weiter fuhr. Dann erkannten wir den Grund, ein Ornder hatte kurzerhand die 2-spurige Straße vor dem Stadion zum Parkplatz erklärt und so stiegen wir aus und standen direkt vor dem Eingang. Besser geht es nicht. Das Spiel war eher durchschnittlich, die schnelle Führung der Hamburger konnte Marcello noch in Halbzeit 1 ausgleichen. Aber die erneute Führung des HSV war auch der Endstand und das Ende der Hertha in diesem Pokalwettbewerb.



17. Juli 2003, DFB-Liga Pokal HSV - Hertha BSC 2:1 (9.000 Zuschauer)